PD Dr. Harald Atmanspacher

Harald Atmanspacher ist Associate Fellow und Staff Member am Collegium Helveticum. Er promovierte 1986 in Physik an der LMU München und arbeitete bis 1998 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPI für extraterrestrische Physik in Garching. Von 1998 bis 2013 leitete er die Theoriegruppe am Institut für Grenzgebiete der Psychologie in Freiburg. Er ist Privatdozent für theoretische Physik an der Universität Potsdam und Fakultätsmitglied bei der Parmenides Stiftung in München und am C.G. Jung Institut in Küsnacht. Er ist ausserdem Präsident der «Society for Mind-Matter Research» und Herausgeber des interdisziplinären, internationalen Magazins «Mind and Matter».

Harald Atmanspacher lehrte an der Universität Heidelberg, der LMU in München, der TU in München, der UT Austin, der Universität Freiburg und der ETH Zürich, und er hielt Vorlesungen am Jung-Institut und für die Studienstiftung des deutschen Volkes. Seine Veröffentlichungen umfassen 15 Bücher, mehr als 180 wissenschaftliche Artikel und verschiedene Spezialausgaben diverser Zeitschriften. Ausserdem hat er an die 40 internationale Workshops und Konferenzen organisiert. Seine Forschungsbereiche sind die Theorie nichtlinearer Dynamik und komplexer Systeme, konzeptuelle und theoretische Aspekte der (algebraischen) Quantentheorie, und Geist-Materie-Beziehungen aus interdisziplinärer Perspektive. Für weitere Details siehe hier.

PD Dr. Harald Atmanspacher
Stab/Assoziierter Fellow

T +41 (0)44 632 54 35

atmanspacher(at)collegium.ethz.ch

Publikationen
Lehrveranstaltungen/Konferenzen

LABORATORIUM FÜR TRANSDISZIPLINARITÄT