Fleck Lesekreis – Frühjahrsemester 2017

EXPERIMENTIEREN. ZUR PRAXIS WISSENSCHAFTLICHEN FORSCHENS

Was wären die angeblich «robusten» und «harten» Wissenschaften ohne das Experiment? Wissenschaftsforschung hat sich daher immer auch als Nachdenken darüber zu verstehen, was es heisst, Experimente durchzuführen. Wie steht das dort Gezeigte zum allgemein Behaupteten? Welcher epistemische Status kommt Experimenten zu? Wie ist dabei mit der Unmöglichkeit der Voraussetzungslosigkeit umzugehen?

TERMINE:
mittwochs, vierzehntägig: 1. März, 15. März, 29. März, 12. April, 26. April, 10. Mai, 17. Mai, 31. Mai
im Rudolf-Wolf-Saal
18:15–20:00 Uhr

Vorlesungsverzeichnis

LABORATORIUM FÜR TRANSDISZIPLINARITÄT